Gute Nachrichten!

Ab dem 8. Juli gelten neue Öffnungen im Hinblick auf das Schutz- und Hygienekonzept. Nachfolgend die wichtigsten Punkte

Sport

“Weiterhin darf ab dem 8. Juli 2020 wieder mit Körperkontakt trainiert werden. Das bedeutet, dass Mannschaftssportarten, wie z.B. Fußball oder Handball, Kampfsportarten, wie z.B. Judo, Turnen mit Hilfestellung und Gruppentanz wieder möglich sind.
Voraussetzung ist hierfür, dass für eine Nachverfolgbarkeit von möglichen Infektionsketten in festen Trainingsgruppen trainiert wird. In Kampfsportarten darf die jeweilige Trainingsgruppe wegen eines grundsätzlich höheren Infektionsrisikos nur maximal 5 Personen umfassen.” (s. https://www.corona-katastrophenschutz.bayern.de/faq/index.php)

Veranstaltungen

Veranstaltungen, die üblicherweise nicht für ein beliebiges Publikum angeboten oder aufgrund ihres persönlichen Zuschnitts nur von einem absehbaren Teilnehmerkreis besucht werden wie z.B. Hochzeiten, Trauerfeiern, Geburtstage, Schulabschlussfeiern und Vereins- und Parteisitzungen und nicht öffentliche Versammlungen waren bislang nur mit bis zu 50 Teilnehmern in geschlossenen Räumen oder bis zu 100 Teilnehmern unter freiem Himmel gestattet, wenn der Veranstalter ein Schutz- und Hygienekonzept ausgearbeitet hat und auf Verlangen der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde vorlegen kann.

Ab dem 8. Juli 2020 können diese Veranstaltungen mit bis zu 100 Teilnehmern in geschlossenen Räumen oder bis zu 200 Teilnehmern unter freiem Himmel stattfinden.

Diese Beschränkung der Teilnehmerzahl gilt auch, wenn die Veranstaltung in gastronomischen Betrieben stattfinden.” (s. https://www.corona-katastrophenschutz.bayern.de/faq/index.php)