In den Reihen des Oberndorfer Carnevalvereins herrschen tiefe Betroffenheit und Trauer über das allzu frühe Ableben unseres Ehrenmitglieds Günther Väth.

Günther war nicht nur Ehrenmitglied, er war auch einer der Gründungsväter des Vereins.

Von Beginn an – seit 1969 – war Günther dem Verein bis heute treu verbunden.

Günther war nicht nur ein Mann der Worte, sondern vor allem der Taten.

In der Session 1971/72 regierte er als Prinz Günther der I., den noch jungen OCV. In den Jahren 1977 bis 1980 führte er diesen richtungsweisend und erfolgreich als Präsident.

Über diese Vereinsverantwortung hinaus, bleibt Günther mit seiner Ehefrau Ingrid, als Haus- und Hofwirt des Gründungs- und Vereinslokals Bürgerstube unvergessen.

Den Saal der Bürgerstube stellte er als Veranstaltungsort für den Hammeltanz, das Hammelessen, für die Prunk-sitzungen und das Heringsessen über viele Jahre zur Verfügung.

Auch als Gönner und Sponsor hat Günther den OCV immer unterstützt.

Beim Jubiläumsfest zum 44-jährigen Vereinsbestehen in 2013, wurde Günther zum Ehrenmitglied ernannt.

Günther war maßgeblich an der Entstehung, der Gründung und am Aufbau des OCVs beteiligt. Er war ein Karnevalist durch und durch.

Gerne hätten wir mit ihm zusammen noch viele Jahre den Fasching im Grund gefeiert, doch seine Krankheit konnte er nicht überwinden.

Was uns nach seinem Ableben bleibt, ist die dankbare Erinnerung an einen lebensfrohen und geselligen Freund, der jederzeit und gerne einen Spaß mitgemacht hat.

Den Angehörigen gilt unsere aufrichtige Anteilnahme.

Möge der Herrgott Günther in seine himmlische Herrlichkeit aufnehmen!

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner